WER MIT
GEBRAUCHTER SOFTWARE
HANDELT, MUSS TROTZDEM AUF
DEM NEUESTEN STAND SEIN.

PREO stärkt Marktposition mit nunmehr 100 Partnerunternehmen

Innovation zahlt sich aus: preo Software AG stärkt mit nunmehr 100 Partnerunternehmen in Deutschland ihre Marktposition.


Hamburg, 30. Juli 2008 – In nur 18 Monaten konnte die auf Zweitvermarktung von Softwarelizenzen spezialisierte preo Software AG die Zahl der Partner auf 100 Unternehmen steigern. Die Partner, die aus allen Segmenten der IT-Industrie und IT-Wertschöpfungsstufen stammen, haben mit preo gemeinsam über 350 Projekte durchgeführt. Mit dem von preo Software angebotenen Partnerprogramm finden IT-Unternehmen eine Plattform, an die sie mit ihren eigenen Geschäftsmodellen anknüpfen können.

Zur Cebit 2007 stellte die preo Software AG ihr neu konzipiertes Partnerprogramm vor. Die Ziele wurden seinerzeit klar umrissen: Die zunehmende Nachfrage von gebrauchter Software flächendeckend zu bedienen sowie gemeinsam mit Partnerunternehmen Wettbewerbsvorteile erzielen. Zur Zielerreichung wurden die Prozesse des seit mehr als acht Jahren bewährten Geschäftsmodells optimiert, erweitert und auf die Anforderungen unterschiedlicher IT-Unternehmen angepasst.

Seit Oktober 2007 sind die Beschaffungs- und Vermarktungsprozesse sogar mit einem ISO-Zertifikat ausgezeichnet. „Mit 100 Partnern haben unsere Aktivitäten eine neue, flächendeckende Dimension erreicht. Unsere Partner sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor unseres Geschäftsmodells geworden“, erklärt Boris Vöge, Vorstand bei der preo Software AG. Zu den Partnern zählen Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Neben bundesweit aufgestellten Dienstleistern konnten insbesondere regionalorientierte Service- und Handelshäuser für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. So haben ca. 60 Prozent der Partnerunternehmen einen regionalen Fokus.

Gelebte Partnerschaften als Schlüssel zum Markterfolg
Das Partnerprogramm richtet sich an Händler und Dienstleister im IT-Sektor. Durch eine Partnerschaft mit preo ergänzen IT-Unternehmen ihr klassisches Leistungsangebot und verbessern gleichzeitig ihre individuelle Wettbewerbsposition. „Durch die Zusammenarbeit mit preo sind wir im Vergleich zu unseren direkten Marktbegleitern wettbewerbsfähiger geworden. Durch Kombinationsangebote aus neuer und gebrauchter Software oder dem Rückkauf älterer Software bei Neugeschäften können wir unseren Kunden einen deutlichen Preisvorteil ermöglichen“, charakterisiert Doll vom Systemhaus CompuSaar die Vorteile der Kooperation. Dieser Preisvorteil erreicht im Projektgeschäft mit Neu-Lizenzen ein Volumen von bis zu 25 Prozent.

Als Kernleistung verpflichtet sich preo, seine Partner bei der Ansprache, der operativen Umsetzung und Übertragung der Softwarelizenzen zu unterstützen. Gemeinsam werden kundenspezifische Anforderungen analysiert und diese in konkrete Handlungsempfehlungen transferiert. Hierdurch werden Kundenbeziehungen der Partner gestärkt und die Rentabilität verbessert. Gemeinsame Veranstaltungen und kundennahe Aktivitäten runden die Leistungen ab. Hierzu zählen regionale Roadshows, Hausmessen bei den Partnern oder Direktmarketing-Unterstützung. Diese 360-Grad-Unterstützung führt zu einer hohen Zufriedenheit bei den Partnern und optimaler Betreuung der Kunden. „Bei unseren Partnerschaften handelt es sich um ´gelebte´ Partnerschaften. Das bedeutet, dass mit allen Partnern ein aktiver Austausch besteht und gemeinsame Projekte umgesetzt werden“, begründet Boris Vöge den Erfolg der Partneraktivitäten. Gemeinsam mit seinen Partnern hat preo Software in den vergangenen Jahren über 350 Projekte durchgeführt. Bei knappen 75 Prozent der Projekte wurde die Dienstleistung Software Remarketing als eine ergänzende Leistung zu dem originären Portfolio der Partner angeboten.

Gemeinsam neue Wege beschreiten
Das Modell bietet Partnern den Freiraum, ergänzende Leistungen für eigene IT-Dienste und Softwareprodukte anzubieten. Die Bündelung unterschiedlicher IT-Kompetenzen hat sich zu einem Alleinstellungsmerkmal und Wettbewerbsvorteil entwickelt. So können durch das kooperative Miteinander von IT-Unternehmen unterschiedlicher Leistungsfelder die Anforderungen der Anwender besser erfüllt werden. Zu einer solchen Bündelung der Kompetenzen zählt auch die bereits im Jahr 2006 begründete Partnerschaft zwischen der preo Software AG und der ergoTrade AG. Die ergoTrade bietet unter anderem IT Refurbishment und Remarketing-Leistungen von gebrauchter Hardware an. Der Leitgedanke der Kooperation ist es, einen umfassenden Service im IT-Remarketing zu ermöglichen. Durch die Zusammenarbeit beider Unternehmen wird es Anwendern ermöglicht, ihre Kosten für Hardware und Software zu reduzieren. „Gemeinsam mit preo haben wir unseren Kunden in Remarketing-Projekten mehrere hunderttausend Euro gespart“, quantifiziert Maximilian Winter, Vorstand von ergoTrade den Nutzen für die Kunden. Winter resümiert, dass sein Unternehmen durch die Partnerschaft mit preo zahlreiche neue Kunden gewinnen konnte. „Wir werden auch zukünftig gemeinsam mit preo neue Kundengruppen angehen, und so die kommenden Jahre erfolgreich gestalten“, umschreibt Maximilian Winter die weitere Zusammenarbeit.

Partner sind eine wichtige Säule bei weiterer Expansion
Für die kommenden 18 Monate hat sich preo Software AG vorgenommen, die Partnerstruktur weiter auszubauen. Quantitatives Ziel ist eine Steigerung der Verbundunternehmen um mindestens 50 Prozent. Insbesondere spezialisierte Integratoren, Softwarehäuser und regional führende Systemhäuser und europaweit aufgestellte IT-Dienstleister sollen in das Partnernetz eingebunden werden. Ergänzt wird diese auf mengenmäßige Größen ausgerichtete Erweiterung um qualitative Ziele. Hierzu zählt eine weitere Steigerung der Prozessqualität. Der Ausbau von Extranet-Angeboten, die Standardisierung von Marketingunterlagen und die Steuerung von Kundenkampagnen sind die Eckpfeiler dieser Bemühungen. „Wir haben eine Wachstumsstrategie für den deutschen und europäischen Markt definiert. Hierzu werden wir auch zukünftig verstärkt auf Partner setzen“, unterstreicht Boris Vöge die zentrale Bedeutung des Partnermodells. Ziel ist es, die Marktreichweite und lokale Präsenz in Deutschland und Zentraleuropa zu erhöhen.

Über die preo Software AG
Die preo Software AG mit Sitz in Hamburg ist einer der führenden Anbieter für die Zweitvermarktung von Softwarelizenzen (Software Remarketing). Das Unternehmen wurde 2005 gegründet. Das Management ist seit 1983 in der IT-Branche tätig und seit 1999 auf das Softwarelizenzen Remarketing spezialisiert. Zu den Kunden gehören Unternehmen des Mittelstandes, des öffentlichen Sektors und internationale Konzerne. Weitere Informationen erhalten Sie bei www.preo-ag.com

    Weiterführende Links für Sie: